HomeKontaktNewsletterSitemapImpressum   
mainlogo
  • Voraussetzungen für Teilnehmer
  • Inhalte und Themen
  • Lernziele
  • Zielgruppe
  • Termine, Kosten, Anmeldung


Facebook Youtube Twitter Blog Xing

Der Logopädagogik liegt in ihrem Konzept der Wille zum Sinn als spezifisch humanes Potenzial zu Grunde. Daraus ergeben sich im pädagogischen Alltag vielfältige Einsatzmöglichkeiten, sowohl in der Prävention als auch in der Intervention:


Logopädagogik bedeutet:

  • Prävention für Depression, Weltabsage und Provisorische Daseinshaltung, indem der Mensch in seiner Sehnsucht nach Sinnerfüllung in den Mittelpunkt gestellt wird.
  • Gewaltprävention - persönliche, immer vorhandene Wahlmöglichkeiten in jeder Lebenssituation trotz Bedingtheiten aufzeigen.
  • Suchtprävention - Selbstverwirklichung durch Sinnverwirklichung als Kriterium für gelingendes Leben ausleuchten.
  • Frustrationstoleranz, Verzichtsbereitschaft und Toleranzfähigkeit fördern, indem die spezifisch humane Fähigkeit der "Trotzmacht des Geistes" in Anbetracht von Sinnverwirklichung bewusst wird.

 

Lesen Sie mehr ...

 

Masterlehrgang Dokumentation

Die Dokumentatoin beinhaltet:

1. Einleitung
2. Zulassungsvoraussetzungen
3. Zielgruppen
4. Qualifikationsprofil und allgemeine Ziele des Masterlehrgangs
5. Modulraster für den Masterlehrgang
6. Beschreibung der einzelnen Module
7. Abschluss des Masterlehrgangs
8. Prüfungsordnung


Drucken