HomeKontaktNewsletterSitemapImpressum
mainlogo

Das Internantional Advisory Board

Das International Advisory Board des ISF ist ein unabhängiges, international besetztes Expertengremium, welches gewährleistet, dass das Gedankengut Viktor Frankls in der Entwicklung neuer Seminare und Forschungsarbeiten einfliesst. Mit der Einrichtung des Forums zur Internationalisierung der Wissenschaft schafft das Board einen Raum zur Diskussion aktueller forschungspolitischer Fragestellungen. Es greift Themen in Wirtschaft, Gesundheit und Pädagogik auf und steht in diesen Fachbereichen dem ISF beratend zur Seite. Seine Mitglieder bieten im Rahmen des ISF eigene Lehrgänge und Seminare an, sie sind jedoch nicht in die Geschäftsführung des ISF involviert.

 


Dr.rer.pol. Heinrich Anker

Mitgründer und Geschäftsführer des Management Zentrums Zug. Sein Spezialgebiet sind Unternehmenskultur-Assessments  und -Entwicklungen. Sein praxisorientiertes Konzept einer sinn- und leistungszentrierten Unternehmenskultur entstand aus der Erfahrung von 20 Berufsjahren in leitender Stellung in verschiedenen Unternehmen. Im Zentrum steht die Leistungsbereitschaft der Mitarbeitenden von Unternehmen und Institutionen. In der Form der Balanced Valuecard besteht ein Instrument, um diese systematisch zu erfassen und insbesondere in Zeiten des Wandels dauerhaft zu stärken – im Interesse von Kunden und Gesellschaft, Mitarbeitenden und Anteilseignern.


Dr. jur. Brigitte Ettl

Studium in Rechtswissenschaften, Befähigungsprüfung für Werbemittlung und Werbeberatung, dipl. Erwachsenenbildnerin, dipl. Ehe-, Familien- und Lebensberaterin, eingetragene Mediatorin, Psychotherapeutin (Existenzanalyse und Logotherapie / ABILE); Wirtschaftscoach; Lehrtherapeutin der ÖGL; Gründungsmitglied des Netzwerks „Leadership & Werte“; Publikation: „Businesstipps für helfende Berufe“, Verlag Orac ARD; Führungserfahrung im Profit- und Non-Profit-Bereich; dzt. freie Praxis in Wien mit den Arbeitsschwerpunkten: Burnout, Potentialcoaching, Konfliktmanagement, Trennung / Scheidung


Dr. med. Rolf-Klaus Friedrich

Facharzt für Anästhesiologie. Zusatzqualifikation als Arzt für  Naturheilverfahren und manuelle Medizin. Jahrelange klinische Tätigkeit in der Anästhesie, Intensiv- und Notfallmedizin sowie Schmerztherapie. Seit 1989 neben freiberuflicher Tätigkeit als Anästhesist, eigene Praxis für Allgemeinmedizin, Schmerztherapie und Naturheilverfahren in Meran - Südtirol.  Internationale Tätigkeit als Vortragender bei Kongressen und Seminaren. Lehrbeauftragter für Präventivmedizin und Stressmanagement an verschiedenen Hochschulen. Sinnzentrierte Organisationsberatung, Supvervision und Coaching in Organisationen.


Prof. Dr. Mag. (rer.soc. oec.)  Anna Maria Pircher-Friedrich

Professorin  für Human Resources Management und Qualitäts- und Dienstleistungsmanagement  am Management Center Innsbruck – die unternehmerische Hochschule.
Leiterin des Instituts für sinnorientierte Persönlichkeits- und Unternehmensentwicklung in Meran – Italien.
Als international gefragte Vortragende und Seminarleiterin trainiert und coacht sie seit 15 Jahren Führungskräfte aus Wirtschaft, Schulen und Krankenhäusern.
Zahlreiche Publikationen von Fachartikeln und Büchern.


Dr. Gregor Schmidt

Diplom-Wirtschaftspädagoge, Diplom-Betriebswirt, Counselor grad. (BVPPT), Personalfachkaufmann, Heilpraktiker auf dem Gebiet der Psychotherapie. Ausbildung zum Logotherapeuten am Westdeutschen Institut für Logotherapie und Psychologie der Arbeitswelt in Bielefeld (Leitung Dr. Böckmann), Ausbildungsleiter des Instituts für Psychosynthese und Logotherapie in Ratingen (IPL), mehrjährige Tätigkeit als Lehrtherapeut, Therapeut, Coach, Supervisor und Counselor. Besondere Interessengebiete: Integratives und werteorientiertes Coaching und Counseling, Mentoring, Psychosynthese (Roberto Assagioli) und Integrative Aspekte der Existenzanalyse und Logotherapie, Social Work


Stefan Schwarz, MSc

Diplompädagoge und Psychotherapeut. Ausbildung zum Logotherapeuten am Institut für Logotherapie und Existenzanalyse in Chur bei Dr. Giosch Albrecht und am Institut für Logotherapie in Tübingen bei Dr. Boglarka Hadinger, am  Institut für Psychosynthese und Logotherapie in Ratingen bei Dr. Gregor Schmidt und am Nürnberger Institut bei Gisela und Ulrich Oechsle. MSc in Psychotherapeutischer Psychologie an der Universität Krems (Österreich). Vorträge und Seminare zu Persönlichkeitsbildung und sinnzentrierter Psychotherapie. Vorstandsmitglied der GBF - Gesellschaft zur Beratung von Führungskräften in schwierigen Phasen. Leiter und Dozent des Instituts für sinnzentriert Führung (ISF) in Basel.


PTh. Dr. med. Klaus Gstirner

Studium in der Medizin. Psychotherapeut in eigener psychotherapeutischer Praxis tätig. Lehrtherapeut für Logotherapie und Existenzanalyse. Stellvertretender Vorsitzender des österreichischen Ausbildungsinstituts für Logotherapie und Existenzanalyse (ABILE). Lehrbeauftragter der Medizinischen Universität Graz und der Donauuniversität Krems.  Mitbegründer des Vereins „WEIL – Weiter Im Leben“ zur Betreuung von selbstmordgefährdeten Jugendlichen, deren Eltern und Freunden. Vorlesungstätigkeit an der Universität Wien im Rahmen der logotherapeu-tischen Zusatzausbildung für Medizinstudenten. Leiter der Europäischen Akademie für Logotherapie und Existenzanalyse.


Dr. Brigitte Fellinger

Historikerin, Kommunikationswissenschafterin, Dipl. Lebens- und Sozialberaterin, Supervisorin und Coach, Psychotherapeutin für Existenzanalyse und Logotherapie. Arbeitsschwerpunkte: u.a. Traumatherapie (auch mit Hilfe von EMDR), Unterstützung bei Lebensübergängen, Gerontopsychotherapie, tiergestützte Therapie, Burnout, Suchttherapie (u.a. Pathologisches Glücksspiel, Exzessives Computerspiel).
Erwachsenenbildnerin (Persönlichkeitswachstum, Ausbildungen im NGO-Bereich, Suchtprävention, Gewaltprävention; Burnoutprävention, Pferde- und Reitsport), Lehrreferentin.


Dr. Otto Teischel

Philosoph, Psychotherapeut & Schriftsteller. Studium der Philosophie, Theologie und Germanistik an den Universitäten Regensburg und Hannover. Arbeitete als Kleinverleger, Galerist, Buchhändler, Filmkritiker, Dozent in der Erwachsenenbildung und in einer eigenen Philosophischen Praxis. Lebt als Psychotherapeut (Existenzanalyse & Logotherapie) in eigener Praxis in Klagenfurt am Wörthersee. Dort außerdem als Filmtherapeut in der REHA-Klinik für Seelische Gesundheit sowie als Lehrbeauftragter an der Pädagogischen Hochschule.


Rahel Solenthaler

lic. phil. I. Studium der Anglistik, pädagogischer Psychologie und Publizistik in Zürich und in Atlanta, USA. Höheres Lehramt für Mittelschullehrerin, Englischlehrerin an einem Gymnasium; Weiterbildung zur logotherapeutischen Beraterin in Chur, Tübingen (D) und Ratingen (D). Sie hat ein Beratungsangebot in eigener Praxis in St.Gallen, mit dem Schwerpunkt Beratung und Coaching für Jugendliche und Junge Erwachsene. Tätigkeit als Referentin für psychologische Grundkurse bei bcb Schweiz.


Ulrich Oechsle

Theologe, Logotherapeut u. Existenzanalytiker, Coach, Supervisor DGLE, Europäisches Zertifikat für Psychotherapie (ECP), Ausbildung in Wertimagination, Fachliche Leitung und Koordination des Nürnberger Instituts für Existenzanalyse und Logotherapie, Leitung und Koordination der Nürnberger Akademie für sinn- und leistungszentrierte Unternehmensführung, Lehrtätigkeit an Hochschulen, Kongressen und Seminaren


Frank Henschke

Dozent für Psychologie am Universitätsklinikum Freiburg. Dozent für Psychologie an der Freiburger Akademie für Universitäre Weiterbildung der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg. Lehrtherapeut am Institut für sinnzentrierte Führung, Basel. Existenzanalytiker und Logotherapeut. Hypnotherapie für Klinische Hypnose (M.E.G.)


Drucken