HomeKontaktNewsletterSitemapImpressum
mainlogo


Dr. Elisabeth Lukas
Sehnsucht nach Sinn
München/Wien: Edition Logotherapie im Profil-Verlag

"Dieses Buch enthält Aussagen zur unverlierbaren Sinnhaftigkeit des Lebens - trotz Schmerzlichkeit und Vergänglichkeit -, wie sie ähnlich klar und überzeugend kaum je formuliert worden sind".
Elisabeth Lukas verdankt ihrem Lehrer, dem Begründer der "sinnzentrierten Psychotherapie", genannt "Logotherapie", zahllose Einsichten in die mehrschichtige Struktur des Menschen - im Wechselspiel zwischen Leib und Seele einerseits, und zwischen den Abgründen der menschlichen Seele und den Höhen des menschlichen Geistes andererseits. Daraus resultieren mutige und verblüffende Hinweise zur Persönlichkeitsentwicklung. Heilung und Selbsthilfe, wie sie nur unter Ernstnahme der existentiellen Anliegen des Menschen einschließlich seiner ihm innewohnenden Sehnsucht nach Sinn konzipierbar sind.


Johanna Schechner, Prof. Heidemaire Zürner
Krisen bewältigen
Viktor E. Frankls 10 Thesen in der Praxis.
Verlag Braumüller. Das Buch erscheint im Herbst 2011 neu!

Mobbing, Krankheit, Geldsorgen, der Verlust eines geliebten Menschen: Warum zerbrechen manche Menschen an Schicksalsschlägen, während andere sie scheinbar mühelos überwinden?

Menschen meistern Krisen, wenn sie in ihrem Leben einen Sinn sehen, ist Viktor Frankls Antwort. In ihrem Buch Krisen bewältigen stellen die Expertinnen Johanna Schechner und Heidemarie Zürner die Lehre des österreichischen Neurologen, Psychiaters und Begründers der Logotherapie vor und zeigen, wie sie uns dabei hilft, mit den Herausforderungen des menschlichen Lebens umzugehen. Konkrete Beispiele führen vor, wie jede / r von uns mit Frankls 10 Thesen ihr / sein Leben gestaltend in die Hand nehmen und Probleme überwinden kann. Das praxisorientierte Buch macht die Grundzüge von Frankls Lehre verständlich und nachvollziehbar und bietet in Zeiten der Wirtschaftskrise und aufweichender sozialer Werte wertvolle und taugliche Lebenshilfe.


Prof. Dr. mult. h.c. Viktor E. Frankl
Der Wille zum Sinn
Huber, Bern 2005

Das vorliegende Buch enthält eine Sammlung von Vorträgen aus den Jahren 1947 bis 1980. Frankl, der neben den "Willen zur Macht" (Adler) und den "Willen zur Lust" (Freud) den "Willen zum Sinn" stellt, sieht in seelischen Konflikten Sinndefizite; unerfüllter oder falsch erfüllter Sinn führt danach zu "existenziellen Frustrationen". Ziel der Logotherapie, eines tiefenpsychologischen Ansatzes, ist in erster Linie die Unterstützung des Patienten bei der Sinnfindung und bei der Bewältigung von Leid. Im Zentrum von Frankls klar und verständlich formulierten Ausführungen stehen so zeitlose und zentrale Themen wie: Sinn des Lebens, Vergänglichkeit des Daseins, Leiden am sinnlosen Dasein oder ärztliche und priesterliche Seelsorge. Anhand von Fallbeispielen bringt Frankl der Leserschaft Technik und Arbeitsweisen der Logotherapie näher.


Prof. Dr. Viktor E. Frankl
Ärztliche Seelsorge
Deuticke Verlag, Wien, 2005

Ein Klassiker der psychotherapeutischen Literatur und eines der Hauptwerke des jüdischen Wiener Arztes Viktor E. Frankl. Hier stellt er seinen Ansatz der Logotherapie und Existenzanalyse systematisch dar. Ebenfalls enthalten sind die "Zehn Thesen über die Person", die das seiner Therapierichtung zugrunde liegende Menschenbild in konzentrierter Form wiedergeben.


Riedel, Deckart, Doyon
Existenzanalyse und Logotherapie
Darmstadt: Wissenschaftliche Buchgesellschaft, 2002

Mit diesem Handbuch liegt die erste systematisierte und umfassende Darstellung eines Konzepts der "Existenzanalyse und Logotherapie" nach Viktor Frankl für das Studium und die beraterisch-therapeutische Praxis vor. Die konsequente Verknüpfung von theoretischer Grundlegung und praktischen Anwendungsmöglichkeiten, die ausführliche Schilderung und Kommentierung von Fallbeispielen sowie die Einbeziehung und Diskussion anderer Standardverfahren machen das Buch zu einem unentbehrlichen Nachschlagewerk.


Drucken