HomeKontaktNewsletterSitemapImpressum   
mainlogo
  • Vorteile des MMG
  • Ziel
  • Methode
  • Ihr Nutzen
  • Rahmenbedingungen


Facebook Youtube Twitter Blog Xing

Die Präsenz einer neutralen, aussenstehenden Person – einer Moderatorin/eines Moderators (MO) – bringt folgenden Nutzen:

  • einen professionellen Rahmen
  • die erforderliche Distanz der beteiligten Personen
  • eine klare Struktur bezüglich Gesprächsinhalte, Raum und Zeit
  • einen definierten Platz im Unternehmenskonzept
  • Generierung von Verbesserungsvorschlägen für das Unternehmen. Im Rahmen der MMGs tauchen immer wieder Anregungen auf, die zum einem zu einer Verbesserung der Arbeitsabläufe, der unternehmensinternen Kommunikation, der Produktgestaltung sowie des Marktauftritts beitragen.
  • Imagegewinn des Unternehmens
  • Das MMG als langfristig implementierte Massnahme zur Personalentwicklung macht das Unternehmen zum einen zu einem interessanten Arbeitgeber. Auf der anderen Seite erhöht es durch diese sichtbare Wertschätzung des eigenen „Human Kapitals“ – ein Ausdruck den ich im Zusammenhang mit Menschen wenig schätze, er soll aber in einem Personalentwicklungsprojekt durchaus auch einmal vorkommen – auch seinen generellen Marktwert. Diese Massnahme kann durchaus kommuniziert werden – in Geschäftsberichten, Kundengesprächen,... der Rest ist Mundpropaganda.


Folgende Aufgaben werden von MO wahrgenommen:

  • Begleitung in der Einführungsphase
  • Vorbereitung der Unterlagen
  • Entlastung der „Paarbeziehung“ durch Triangulierung
  • Gesprächsleitung
  • Beachtung der Einhaltung der vereinbarten Kommunikationsregeln
  • mediative Vermittlung bei Konfliktpunkten
  • Protokollierung
  • Visualisierung
  • Evaluation (Festhalten von Ergebnissen oder offenen Punkten die eventuell für die gesamte Abteilung bzw. das Unternehmen relevant sind – unter Beachtung der Vertraulichkeit)


Verschwiegenheit und Vertraulichkeit gehören für MO zum professionellen Selbstverständnis.       


Drucken